Diese Webseite wird derzeit bearbeitet!

Hackeraufbau für Trägerfahrzeug, Typ 9/93 RC

Der Hackeraufbau besteht aus folgenden Komponenten:

  • Montagerahmen für Hackmaschine, Dieselmotor inkl. PTO, Kühlsystem sowie Diesel- und Hydraulikölbehälter usw.
    Auf dem Rahmen ist zusätzlich ein teleskopierbarer Hackschnitzelcontainer mit Kippvorrichtung montiert.

    Hackmaschine, Typ 9/93 RC, komplett mit hydraulischem Einzug bestehend aus:
  • Hackrotor mit zwei + zwei Messern und leicht wechselbarer Welle.
    Die Messer sind auf einem Verschleißblech montiert und mit dem Rotorkörper fest verschraubt.
    Der Rotor ist an beiden Seiten des Hackergehäuses in großen Rollenlagern gelagert.
    Die Lagergehäuse sind aus hochfestem Spezialstahl gefertigt.
    • Durchmesser: 900 mm
    • Messeranzahl: 2 + 2 Stück
    • Einzugsöffnung ( B x H ): 920 x 650 mm
    • Schnitzellänge, Standard: 20 - 35 mm
    • Hackrotor einstellbar
  • Drehmomentschlüssel und Lehre für die Messereinstellung.
  • Das Hackergehäuse ist leicht teilbar und mit einem beweglichen Gegenstahlhalter ausgestattet.
    Dieser Gegenstahlhalter klappt bei Überlastung vom Hackrotor weg und verhindert damit schwere Beschädigungen. Der Druckpunkt des Wegklappens ist einstellbar.

    Das Verschleißblech des Hackergehäuses ist aus Hardox-Material gefertigt und bei Bedarf leicht austauschbar, da das Verschleißblech in eine spezielle Halterung eingeschoben wird.
  • Ein separates Gebläse, hydraulisch angetrieben und durch das IQAN System drehzahlgeregelt, erlaubt die optimale Einstellung der Blasleistung unabhängig von der Rotordrehzahl.
  • Fernbedienbares, schwenkbares Ausblasrohr ( 360°) mit höhenverstellbarem Blasrohrschirm (+/- 25°) für effektives Befüllen von Containern oder für das Ausblasen der Hackschnitzel auf einen Haufen. Sämtliche Einstellungen des Blasschirmes und des Ausblasrohres werden von der Kabine aus hydraulisch gesteuert.
  • Splittergitter für besonders gleichmäßige Schnitzelqualität.
    Die Standardversion wird mit zwei verschiedenen Größen und einem Deckel ohne Gitter ausgeliefert.
  • Hydraulischer Einzug für Kranbeschickung besteht aus einer oberen Einzugswalze (Durchmesser 690 mm) und vier unteren Einzugswalzen, drei davon auf dem Einzugstisch. 
    Die Walzen sind mit kräftigen und aggressiven Mitnehmern versehen und sorgen für eine leistungsstarken Einzug des Hackers. Die Zugkraft des Einzugs beträgt über 5 t.

    Folgende Funktionen werden von der Kabine aus gesteuert:
    Einzug Vorwärts - Halt - Rückwärts und
    obere Walze Heben - Schwimmstellung - Pressen.
  • Der Zuführtisch ist glatt und hydraulisch klappbar. Alle Flächen, die mit dem Hackgut in Berührung kommen, sind aus Hardox-Material. Die geschlossene Bauart des Tisches und eine zusätzliche Auffangschale unter der unteren Einzugwalze minimieren das Herunterfallen von Schmutz, Hackschnitzeln oder ähnlichem auf ein Minimum. Falls gewünscht kann die Auffangschale leicht entfernt werden, sodass Nadeln und anderes Feinmaterial auf den Boden fallen können.
  • Dieselmotor, Scania, Typ DC 16, 368 KW (500 PS) bei 2100U/min und einem Drehmoment von 1740 Nm, mit einer in einem separaten Gehäuse am Motor angebauten Trans Fluid Kupplung. Die elektronische Einspritzanlage ist über das IQAN System gesteuert.
  • Kraftübertragung zwischen Motor und Hacker über eine hydraulische Kupplung und einen Zahnriemenantrieb Kühlsystem für Wasser und Hydrauliköl ist als gemeinsame Einheit aufgebaut. Die Kühler stehen nebeneinander und sind durch ein starkes Gitter geschützt. Zwischen Gitter und Kühler befindet sich eine Lochplatte, die grobe Verunreinigungen aus der Luft absondert. Der hydraulisch angetriebene Ventilator kann die Drehrichtung ändern, was zur Kühlerreinigung führt.
    Gesteuert wird dieser Vorgang durch das IQAN System.
  • Treibstoffbehälter fasst ca. 375 Liter.
  • IQAN Regel- und Steuerungssystem einschließlich aller Kontroll- und Steuerknöpfe, die für einen reibungslosen und harmonischen Arbeitsablauf notwendig sind. Das IQAN System überwacht und regelt den Motor, die Hackmaschine und den Hackablauf, damit der Fahrer entlastet wird und ein Höchstmaß an Leistung erzielt. Durch die Drehzahlüberwachung der Hackmaschine läuft der Hackvorgang vollautomatisch ab.
    Das System "gibt Gas" bei Belastung, stoppt den Einzug, fährt zurück bei Überlastung und startet den Hackvorgang erneut, wenn die Arbeitsdrehzahl erreicht ist.

    Um Treibstoff zu sparen, ist die Drehzahl des Einzugwerkes automatisch über die Rotordrehzahl geregelt.Die Aggressivität des Einzugwerkes wird durch den Intervalldruck der oberen Stachelwalze erhöht.
    Der Intervallabstand kann am IQAN Regelkasten leicht eingestellt werden.

    Ein Monitor zeigt beim reibungslosen Ablauf alle erforderlichen Funktionen an. Im Störfall informiert das Display über den Fehler oder schlägt vor, wie der Fehler behoben werden kann.
  • Elektrisches System
    Typ: 24 V
    Batterien: 2 x 153 Ah
    Generator: 1 x 65 A, 1560 W (90 A, 2160 W ist zusätzlich lieferbar)
    Verteiler: Relais und Computer in separatem geschütztem Kasten auf dem Hacker montiert. Zwischen Fahrerhaus und Aufbau sind die Einheiten über leicht austauschbare Kabel mit Mehrpolstecker verbunden.
  • Arbeits- und Fahrbeleuchtung
  • Brandschutz: Handfeuerlöscher 2 x 10 Kg
  • Arbeitshydraulik, einschließlich Hydraulikölbehälter und Ölkühler.
    (Kühlsystem siehe oben)
  • Hackschnitzelcontainer
    Der Container hat ein Volumen von ca. 20-22 cbm und ist zur linken Seite in Fahrtrichtung hochkippend.
    Das Übergabeblech ist verstärkt und besitzt Führungsbleche an beiden Seiten.
    Die Kipphöhe beträgt in der Standardversion 4,40 m mit extra Zylinder.
  • Leergewicht beträgt ca. 14 Tonnen ( abhängig von der Ausführung )
  • Sonderausstattung
    • Xenon Lampen (5 Stück)
    • Videoanlage für Rückwärtsfahrt (Ausführung farbe bzw. schwarz-weiss)
    • Motorwärmer mit Wochenzeituhr
    • Sonderlackierung
    • Vollautomatisches Sprinklersystem. Gemäß RUS